Briards von Hilu - Aktuelles
Aktuelles
 

 

19. April 2019

Bei schönstem Aprilwetter wünschen wir allen unseren Briard-Freunden schöne und entspannte Ostertage.

18. April 2019

Jetzt ist es "amtlich" - unser F-Wurf ist komplett "ohne Befund" bei der EU-Untersuchung.

Inzwischen hat das Pinke-Bändchen namens Fiaalah einen festen Platz in unserem Rudel gefunden. Oma Bayuma muß sich noch ab und zu dem lebhaften Temperament "erwehren", aber mit ein bißchen grummeln weiß Fiaalah ganz genau - das war zu viel des Guten.

25. Februar 2019

Es ist zwar nachts noch sehr kalt, aber die Sonne wärmt doch schnell die Terasse und den Rasen auf und die Welpen können ausgiebig herumtollen. Viel Besuch scheint ihnen besonders zu gefallen und Kinder sind immer herzlich willkommen, an denen kann man so richtig die Zähne ausprobieren.

19. Februar 2019

Microsoft hatte uns lahmgelegt - jetzt geht alles wieder.

8. Februar 2019

Endlich - ein paar Sonnenstrahlen und das Tor zur Wlt ging auf. Vorsichtig aber zeistrebig wurde die Welt entdeckt. Anschließend - verdientes Ausruhen.

1. Februar 2019

Nanu - der Korb hatte doch mal genügend Platz für alle! Sie bekommen jetzt als feste NahrungTatar - immer wieder erstaunlich wie schnell die Welpen auf den Geschmack kommen. Inzwischen haben die Welpen das Tor zur Welt weit aufgestoßen und geniessen den neuen Spielraum und Oma Bayuma darf inzwischen bei der Erziehung mithelfen.

20. Januar 2019

Jetzt sind wir satt und dann gibt es nichts schöneres als ein gemütliches Kuscheln mit den Geschwistern.

13./ 15. Januar 2019

Wenn Eshaani in den Garten muß, dann kuscheln alle eng zusammen - es sind tatsächlich acht.. Nach wenigen Tagen wird der Platz für alle schon etwas eng. Kaum zu glauben, aber wer gerade keine Zitze erwischt beschwert sich lauthals.

8./9. Januar 2019

Das Warten hat ein freudiges Ende - 13 Uhr fingen die Wehen an und Eshaani hat sich beeilt. Und Abends gegen 19 Uhr kuschelten sich 3 Jungs und 5 Mädels bei ihr in der Wurfkiste. Ziemlich lautstark forderten sie nach einem guten Platz an den Zitzen.

10. Januar 2019

Essen und schlafen bestimmen den Tagesablauf - und nicht selten muß es auch paralell gehen.

4. Januar 2019

Jetzt ist es soweit. Die Wurfkiste steht bereit - alle Vorbereitungen für unseren F-Wurf sind getroffen. Das Wohnzimmer ist leer geräumt und wir leben für die nächsten Wochen auf kleinem Raum - alles dreht sich ab jetzt um unseren F-Wurf.

27. Dezember

Die Vorbereitungen sind im vollen Gange - das Wohnzimmer ist leergeräumt und morgen beginnt der Aufbau der Wurfkiste. Mal sehen wie Eshaani die ganzen Veränderungen wahrnimmt. Wir sind jetzt gefordert - wo sind die ganzen Sachen - wo haben wir sie alle "verräumt". Hast du - nein du - ja wo sind sie denn - es sind doch alle Kartons gut beschriftet - ja - ja. Es wird schon gut gehen. Und ganz wichtig - alles Wichtige ab jetzt unter der Rubrik F-Wurf.

8. Dezember 2018

Das Warten hat ein freudiges Ende. Unser Tierarzt hat 6 "Kügelchen" gezählt ......... jetzt hoffen wir auf gesunde Welpen. Vom Fressverhalten ist Eshaani schon ein bißchen schwanger.

November 2018

Jetzt heisst es warten!!!! Unsere junge, quirlig, lustige Eshaani spielte mit Bambou ausgelassen, bevor er sie decken durfte.

Spannend -Eshaani ist läufig und hat schon mal ihren Bräutigam besucht. Bambou ist nicht unbekannt, war er doch auch der Stammvater unseres gelungenen D-Wurfes. Sie geben bestimmt ein schönes Paar ab. Noch darf Chigaami mit ihr spielen, aber .....

September 2018

an einem schwül, heißen wochenende im August (18.8.2018) hat Eshaani mit Hilu ihre Zuchtzulassung gemeistert.

Unsere beiden Großen sind nach ihrer Antibiotika-Therapie auch wieder fit und aktiv. Sie hatten sich ja zu unserem Leidwesen mit Zecken infiziert.

01.07.2018

Bei unserem diesjährigen Welpen-Treffen meinte der Wettergott besonders gut mit uns. Karin hat uns kulinarisch verwöhnt, und mit Amy brachte sie unsere Senior-Hündin aus dem A-Wurf, der diesen Monat noch seinen 12. Geburtstag feiern kann, mit. Nach einer lebhaften Begrüßungsphase verbrachten unsere Fellnasen einen entspannten und stressfreien Spielnachmittag. Leider fehlt der eine oder andere auf dem Gruppenfoto wegen der langen Heimreise.

 

01.04.2018

Wir wünschen allen Briard-Freunden ein fröhliches und schönes Osterfest.

19.09.2017

Einiges ist passiert. Im Juni trafen wir uns zu unserem jährlichen "Welpen"-Treffen, wie gewohnt, in Vaterstetten auf unserem "alten" Hundeplatz. Von Karin sind auch einige große und noch kleine "Welpen" dabei gewesen. Nicht zu warm und nicht zu windig - ein schöner Tag für alle mit dem obligatorischen Versuch alle (fast) zu einem Schlußbild zu versammeln.

Danach war für uns die Zeit ausgefüllt mit der Vorbereitung und Durchführung der BCD Clubschau und Selektion in Kämpfelbach. Für uns als Neulinge ein Sprung ins kalte Wasser, aber wir glauben, daß uns die Veranstaltung unter tatkräftiger Hilfe der BCD-Verantwortlichen doch ganz ordentlich gelungen ist.

Nach einigen Anläufen - wir haben es endlich geschafft - der E-Wurf traf sich in Forst bei Tanja, Wolfgang und Nick in ihrem Garten hinter dem Haus. Nervenkitzel pur - wie geschlechtreif sind die Rüden - würden sie sich (noch) vertragen - wilde Szenarien gingen durch unseren Kopf. Aber, wir staunten nicht schlecht, alles ging gut. Unsere "Welpen" waren am späten Nachmittag alle platt. Sie hatten sich beim Spiel so richtig ausgetobt. Eshaani war natürlich immer voll dabei. Nicht nur die Fellnasen kamen auf ihre Kosten - dank der vielen Leckerlies; auch wir Menschen kamen nicht zu kurz und ließen es sich, dank Wolfgang's Smoker und der vielen leckere Salate und süßen Kuchen, die jeder mitbrachte, gut gehen.

13.04.2017

Kaum zu glauben, unser E-Wurf ist schon 5 Monate alt.

Allen Briard-Freunden ein schönes und sonniges Ostern.

28.12.2016

Die Zeit vergeht im Flug und unsere Fellnasen sind schon richtig "kleine" Hunde. Kuscheln ist nicht mehr so angesagt - Spielen, Kraft und Geschicklichtkeit stehen
ganz oben. Der Garten bietet ihnen alles - schön wenn die Nächte kalt sind, dann sind die kleinen Hinterlassenschaften leicht zu entfernen. Bayuma nimmt ihre Mutterrolle sehr ernst und erzieht die Welpen mal sanft mal weniger, wenn nachgefragt wird,ob sie es wirklich ernst meint.

15.12.2016

Ein Hauch von Winter, aber rechtzeitig zum ersten "Freigang" hat sich das Wetter gebessert. Sonst ist Kuscheln bei Mama angesagt oder ........

4.Dezember 2016

Alles ganz schön anstrengend, da der Platz an den Zitzen immer kleiner wird. Die knuffigen Fellnasen schlafen eben da wo es gerade am Kuschligsten ist.
Danach dient Mama als tolles, geduldiges Kletterübungsgelände.

27.November 2016

Ein schöner Rücken ..... mal sehen, wenn Augen und Ohren sich öffnen - es ist bestimmt bald soweit.

24.November 2016

Schlafen und Trinken die Lebensaufgabe der ersten und zweiten Woche.

November 2016

Ju hu ....... am 15. November war es soweit. Am Geburtstag von Int. CH Arthur Fabi Theresia’s Dream wurden die Welpen geboren. 5 Jungs - oh weh - immer noch kein Mädchen..... doch nach 3 Stunden Pause, erfüllte uns Bayuma unseren Wunsch - das ersehnte Mädchen.

November 2016

Große Dinge werfen ihre Schatten voraus. Bei herrlichem Herbstwetter - noch - haben wir die Wurfkiste aufgestellt und Bayuma hat schon mal zum "Probel-Liegen" Platz genommen. Chigaami hat sich das Ganze interessiert, aber mit männlicher Distanz angeschaut.



Int. CH Arthur Fabi Theresia’s Dream ist der Auserwählte und hat seine "Sache" gut gemacht. Der Ultraschall läßt hoffen. So um den 14. November kommt Leben in unser
Haus - wieviele kleine Fellnasen es sein werden - Überraschung! Gesehen haben wir drei!


September 2016

Hochzeitsreise - am 14. nach einer 7-stündigen Fahrt in die schöne Steiermark konnte es Arthur Fabi nicht erwarten und hatte gleich mit Bayuma sichtlichen Spaß. Auch die nächsten
beideTage schmusten die beiden ausgiebig, das muß wohl mehr als Sympathie gewesen sein.
Hilu konnte - fast wie im Urlaub - die schöne Landschaft bei herrlichem Sonnenschein genießen. Leider war die Rückfahrt nicht so doll - Regen und 9 Stunden Autobahn!

Nun hoffen wir, daß die "Liebe" uns auch zu Hilu's Geburtstag kleine, gesunde Fellnasen schenkt.

Ein paar Impressionen von Hilus Kurzurlaub. Übernachtung in einer "spartanischen" Pilger-Hütte, aber die Landschaft - einfach super.

Juli/August-2016

Lange haben wir uns nicht mehr gemeldet. Wir hatten den Verlust unserer beiden Hundinnen - Kâbisha und Abbanice - anfangs des Jahres zu verkraften und auch
noch einen Todesfall mit Wohnungsauflöungzu bewältigen.
Eine willkommene Abwechslung war für uns die JuHu 30./31.7. auf dem Reitsberger Hof in Vaterstetten. Unsere Familien aus Bayumas D-Wurf nahmen große Entfernungen
auf sich, dafür ein herzliches Dankeschön, um gemeinsam mit uns die JuHu zu bestehen - so ganz nebenbei war es auch ein willkommener Anlaß für ein kleines Welpentreffen und abendliches, gemütliches Beisammensein.

Der Wettergott hat es gnädig mit uns gemeint - ein warmer Samstag und ein ganz leicht verregneter Sonntag - was für die Hunde und Menschen sehr angenehm war. JuHu heißt
doch immer wieder warten bis man dran ist!
Marianne hat Fynni (C-Wurf) am Samstag ausgestellt - und wir freuen uns mit ihr über ein verdientes V. Unser D-Wurf konnte von ihrer Erfahrung profitieren.

Allen ein dickes Dankeschön für ihr Kommen.

Ostern 2016

Wie sich Ostern gleicht - letztes Jahr ähnlich - wir haben aber noch Hoffnung auf schönere Tage. Neu in unserem Garten unser Haus-Papagei (Halsbandsittich), der ist inzwischen ein täglicher Besucher beim Vogelfutter für die Wintervögel.

März 2016

Unser D-Wurf wird ein Jahr - wie die Zeit vergeht. Wir sind stolz auf unsere Hundemenschen und freuen uns , daß wir ein wenig an dem Aufwachsen über Fotos und Gespräche teilhaben dürfen.

Februar 2016

Nur 8 Wochen nach Kâbisha's Tod, mußten wir unseren "Seelen-Hund" Abbanice zu ihrer Mama gehen lassen. Der Krebs breitete sich rasend schnell in ihrem Körper aus. Wir sind unendlich traurig.

Januar 2016 â

Es hat nicht sollen sein, beim Ultraschall waren leider keine kleine "Kügelchen" zu sehen. Bayuma kann sich jetzt ihren sportlichen Aktivitäten widmen.

Januar 2016

Unser E-Wurf nimmt Gestalt an. Bayuma und Hilu waren beim "Hochzeiten" in der schönen Steiermark. Trotz der Höhenlage blieben beide vom großen Wintereinbruch verschont. Arthur - richtig C.I.E.CH.Arthur Fabi - und Bayuma hatten viel Spaß beim gemeinsamen, ausgelassenen Spiel und so warten wir alle gespannt auf einen positiven Ultraschall.

6. Januar 2016

Unsere Kâbisha führt nicht mehr unser Rudel an. Wir mußten sie schweren Herzens am 30.12. - 3 Wochen nach ihrem 13. Geburtstag - gehen lassen.

4. Dezember 2015

Unsere Bishi ( Kâbisha des Corbeaux farouches ) wird heute 13 Jahre alt. Sie hat uns zwei wunderschöne Würfe geschenkt und half uns jedes mal, die richtigen Welpenerwerber auszuwählen. In den letzten Monaten fällt ihr das Gehen etwas schwer, aber im Rudel ist sie immer noch der Chef. Wir freuen uns über jeden Tag, an dem sie bei uns sein darf.

12.Oktober 2015

Ein sonniger Besuch bei Mika - Dhjaadi - in Berlin. Einfach schön für mich als Züchter zu erleben, wie sich Mika in seinem "Rudel" wohlfühlt.

Oktober - Herbst - 2015

Ein goldener Herbst in Brackenheim. Die letzten Blüten und ..... die Weinlese verspricht einen super Jahrgang.

20. September 2015

Hurra -Juhu!! Marianne hat mit ihrer Fynni (Coccinelle) in Schwabach die Zuchtzulassung mit Bravour gemeistert - und das ohne jegliche Auflage oder Empfehlung. Wir sind super stolz auf die Beiden.

Mitte September 2015

Hilu's Besuch bei Miley, Vaari und Mila - es ist sehr schön für sie zu sehen, wie toll sich alle in ihr neues Rudel eingelebt haben. Das macht uns mächtig stolz - natürlich und vorallem auf die "Rudelführer und Rudelführerinnen". Bei Miley haben wir vor Spaß und Freude am Wiedersehen das Fotografieren vergessen, aber weiter unten .... mehr zu Miley.

8. September 2015

Manchmal gibt es auch traurige Nachrichten! Der Papa unseres B-Wurfs - Otis des Corbeaux farouches - ist am Sonntag 6.9. ein Tag nach seinem 11. Geburtstag gestorben.

29. August 2015

Miley - Dighymea rosa Bändchen - mit Marion und Marco hatten uns besucht. Chigaami mußte Miley sagen, wer Herr im Haus ist - bei seinen Damen kann er sich das nicht erlauben. Nach kurzem Schreck ein munteres Spielen. Miley, so hatten wir das Gefühl, hat sich an ihre Welpenzeit erinnert und den Garten in Beschlag genommen. Auch sie mußte erkennen, dass die Gartenstühle nicht mitgewachsen sind - unter dem Stuhl, sich vor Mama verstecken, war nicht mehr drin. Mila, unsere Goldie-Nachbarwelpe, hat Miley mit ihren fröhlichen Wasserspielen überrascht und uns dabei nass gemacht. Unsere Aufgabe, das muntere Treiben nicht ausufern zu lassen.

14. August 2015

Wir gratulieren ganz herzlich Martina mit unserem "Papa Canis ferox Bambou" vom D-Wurf zu jeweils einem V2 in der Champion-Klasse bei den Ausstellungen Kämpfelbach und Ludwigshafen.

09. August 2015

Wir freuten uns über den Besuch von Dakhini - jetzt Delu - gelbes Bändchen - nach einer kurzen "Beschnupperungsrunde" fühlte sich Delu wieder wie zu hause und nahm der Garten zum ausgiebigen Spiel in Beschlag. Selbst Chigaami war von der jungen Dame sehr angetan. Er mußste ihr einmal durch ein WUFF "sagen" - bitte nicht ganz so wild. Unser kleines Planschbecken - im Mai war es noch groß genug. Und diese Augen - kann man denen widerstehen - nein.
Mal sehen, ob Klaus sie beim nächsten Besuch immer noch so lächelnd auf dem Arm hält.


11.Juli 2015

Ein wirklich schöner Samstag für unser Welpen-/Familientreffen zusammen mit Karins Zucht "vom Reitsbergerhof"- fast alle die da waren, stammen von Kâbisha ab. Mit ihren mehr als 12 Jahren nahm sie alles gelassen hin.
Über 20 Briards tummelten sich auf dem Hundeplatz in Vaterstetten. Früh zeigte sich, die beiden Pavillions werden bei der herrlichen Sonne nicht reichen - Karin sei Dank - mit 5 Pavillions waren wir dann gut gerüstet. Mit Aragon war auch der Stammvater unseres C-Wurfes dabei. Dank an alle, die den weiten Weg nicht gescheut haben.

Ganz erstaunlich - jeder kennt doch seinen Briard ganz genau - und doch kommt es immer wieder zu lustigen Verwechslungen. Abkühlung ist in der kleinsten Wanne möglich. Schon Tradition, der Versuch eines Gruppenbildes - leider konnten zu diesem Zeitpunkt nicht mehr alle dabei sein, unser C-Wurf mit Aragon ein schönes Gruppenbild.


27. Mai 2015

Ruhen wo man gerade ist. Unter dem Stuhl ist man sicher von den Erziehungsmaßnahmen von Bayuma. Ohne Welpen - einfach mal entspannen.

19. Mai 2015

Kleines Suchspiel - wer erkennt alle fünf Welpen. Gemeinsames Spiel wird immer ausdrucksvoller und ... Abbanice zieht sich auf höhere Gefilde zurück und schaut sich das munter Treiben von oben her an.

11. Mai 2015

Jetzt kommt die Zeit - welches Bändchen paßt zu uns. Welch ein glücklicher Umstand - jeder hat sich in den richtigen Welpen "verliebt". Uff ist das anstrengend.

05. Mai 2015

Erziehen "das ist mein Knochen" und danach gemeinsames Kuscheln. Bayuma macht das liebevoll ausgewogen.

01. Mai 2015

Vielleicht hängt was im Barte des Propheten! Wie im richtigen Leben - Mutter erzieht unendlich geduldige Tante Abbanice verwöhnt.

27. April 2015

Kinderbesuch ist lustig - der riecht genau so gut wie wir - Bayuma wollte gleich die Windel kontrollieren. Wir üben die Untergründe und dann - dann sind wir sehr hungrig. Mit fünf Welpen ist das gut überschaubar - kein Fress-Neid - welche Entspannung.

21. April 2015

Endlich ist es richtig warm - die Welpen genießen das sonnige Wetter und haben den Garten sofort in Beschlag genommen. Jetzt auch der erste Kontakt mit den anderen und "Tante" Abbanice wie immer sehr fürsorglich.

15. April 2015

Wie schnell die Zeit vergeht - wir laufen (na ja) - wir verlassen die Wurfkiste - wir lernen uns kennen - wir entdecken die Welt.

10 April 2015

An den Zitzen wird eng und enger - Bayuma ist eine hingebungsvolle Hundemama und säugt und putzt - für Hilu ganz entspannt. Sie kann sich voll der Pflege von Bayuma widmen - täglich 4 vollwertige, leckere Mahlzeiten und vorallem der Zitzen - da die Welpen mit ihren kleine scharfen Krallen sie sehr beanspruchen.

5. April 2015

Da ist doch der Osterhase durch die Wurfkiste gehoppelt. Bald haben wir fünf kaum noch Platz an den Zitzen.

2. April 2015

So haben wir uns Ostern wirklich nicht vorgestellt - Sturm-Regen-Graupel-Schnee ......manchmal ganz kurz Sonne. Hoffnung!?
Huch, da ist uns ein "falscher" Briard dazwischen gehüpft.

 

28. März 2015

Welpen verlassen geht nicht - also füttern aus der "Hand".

27. März 2015

Ihr werdet euch wundern - auch ich werde mal richtig groß!

24. März Welpen-Geburtstag für unseren D-Wurf

Zwischen 9 Uhr 30 und 13 Uhr 30 hat unsere Bayuma 2 Jungs und drei Mädchen das Leben geschenkt. Munter und gesund wurde das neue quitschende Leben vom Rudel mit großer Neugierede und Aufmerksamkeit verfolgt.

Schlaflos das Warten - Schlaflos das Aufpassen, daß ja nichts passiert.

17. März 2015

Herzlichen Glückwunsch unserem knuffigen Deckrüden Bambou - mit einem V1 und der Anwartschaft Dt. Ch. VDH kam er mit Martina aus Offenburg zurück.

13. März 2015

Die Vorbereitungen laufen und wir haben für die nächste Zeit unser Essecke "verloren". Bayuma hat ihre Wurfkiste schon mal bezogen. Ganz angenehm - wie beim letzten Mal - sie fühlte sich sofort wieder heimisch.

9. März 2015

Nicht mehr lange - so um den 23. März - dann wir Bayuma zum zweiten mal Mama. Das typische "ich bin schwanger" hat sie abgelegt und einen gesunden Appetit entwickelt. Schmusen und Spielen im Wechsel ist ihr Tagesablauf. Jetzt beginnen für uns die räumlichen Vorbereitungen.

16. Februar 2015

Das Rendevouz und seine Folgen - Frau Dr. Posthoff hat am Rosenmontag bestätigt, sie trägt winzig, kleine Embryonen in sich - wie viele ???? Bayuma hat uns durch ihr Verhalten "typisch schwanger" - viel Schlafen, Rückzug in Hilus Zimmer, Futterverweigerung - dies früh angezeigt. Alles so wie bei ihrem ersten Wurf.

Wir freuen uns riesig, ab dem 21. März kleine "Bayumas und Bambous" knuddeln zu können. Alles weitere zur Trächtigkeit bitte unter D-Wurf nachschauen.

04. Februar 2015

Ein "romantisches" Mail von Bambou.

"Hallo Yumi, ich hoffe, es geht Dir gut und Du denkst, wie ich, noch manchmal an unser Rendevouz :-). Schau mal, wir haben am Wochenende ein paar schöne Spaziergänge im Schnee unternommen und dabei sind ein paar nette Bilder entstanden, die ich Dir schicke, damit Du mich nicht vergißt..... Ganz liebe Grüsse und ein Schlabberbussi - Dein Bambou "

 

Ende Januar 2015

Toll im Schnee zu tollen, wenn es schon mal Schnee hat, dann muß man das gleich ausnützen. Selbst die Oma Kâbisha macht mit Begeisterung mit.

20. Januar 2015

Nach einem kleinen Übungsturteln am Montag dachte sich Bambou - jetzt weiß ich wie es geht und in meinem Garten, da kommt sie mir nicht aus. Das bißchen Zicken von Yumi kenn ich ja schon - Schön war's!!!!

10.Januar 2015 - Bayuma ist läufig

Unsere Yumi-Maus hat sich gedacht, der Winter ist vorbei und hat ihre Läufigkeit einfach mal um 4 Wochen vorverlegt!!! Trotz alledem haben wir während eines stürmischen Waldspazierganges ein kurzes Vorab-Beschnuppern mit unserem Wunsch-Papa Canis Ferox Bambou geschafft. Nach anfänglichem "Blendax-Lächeln" durfte er zum Ende schon ein klein wenig Schnuppern. Jetzt heißt es warten auf die Tage xxx.....

Bayuma Yeux Contour Noiratre - Canis Ferox Bambou

Wurfplanung - mit Bayuma planen wir im Frühjahr 2015 unseren D-Wurf!

Juli 2014 - großer Umzug nach 36 Jahren Bayern

Es hat sich einiges getan - wir sind ins Schwabenland gezogen. Wir leben jetzt in Hilu's umgebauten Elternhaus.

Friedhofstr. 7 in 74336 Brackenheim - Telefon 07135 6369

Unsere drei Hundedamen und Chigaami sind schnell heimisch geworden und geniessen den neuen Garten. Unsere alte Dame Kâbisha, man glaubt es kaum, liegt in der Sonne, dreht ihre "Rollen" und vergnügt sich mit Jungspund Chigaami.

Chigaami - Bayuma - Abbanice - Kâbisha

November 2013

Ist das nicht toll - auch Kiyomi (Chenoa) und Liese (Chibala) haben super A-Hüften. Wir freuen uns mit unseren stolzen Besitzern.

Oktober 2013

Marianne und Fynni haben noch schnell vor dem erstem Schnee Höhenluft geschnuppert. Endlich - mit der Hüfte kann man sich
ruhig in die Berge wagen. Ja und nicht nur Abbanice ist aktiv beim Trailen - Kiyomi steht ihr in nichts nach.
Wenn man erst mal die Spur hat, dann ist Herrchen ganz schön unterwegs.

Am 18.Sept. haben wir Camillo (blaues Bändchen) mit Waltraud und Peter zum Röntgen begleitet. Ist das nicht toll - eine super A-Hüfte! Jetzt steht den Radtouren und dem Bergwandern nichts mehr im Wege!
Liese (flieder Bändchen) und Sanni hat als erste mit Bravour den Hundeführerschein bestanden. Herzliche Glückwunsch - wir
finden das ist ein tolles Mensch-Hund-Team. Wir sind sehr stolz!

Am 28./29. Sept. haben Hilu und Abbanice die Stufe 1 bei der Man-Trail-Arbeit bestanden. Gemeinsam haben sie es prima geschafft - und das bei nur 10 mal üben. Wir sind stolz auf unsere Abbanice - jetzt wird mit viel Eifer weiter "getrailt".

September 2013 - die ersten vier HD-Ergebnisse aus unserem C-Wurf

Nur glückliche Besitzer - Calilu (Maya), Cheelo (Balou), Chigami und Coccinelle (Fyni) waren bei der HD-Untersuchung und alle vier haben eine A-HD-Auswertung. Wir freuen uns sehr über dieses super Ergebnis.

3. August 2013 - unser jährliches Welpentreffen mit Karin's Welpen

Ein traumhaftes Welpentreffen - alles direkte Nachfahren von Kâbisha. Mehr als 20 Briards von Karin und uns trafen sich zum gemütlichen, zwanglosen Plausch. Dank aller war für Speis und Getränk gesorgt - Roys und Danielas Kuchen fast zu schade zum Essen.

Der Wettergott hat es gut mit uns gemeint - warm, aber immer eine kleine Brise, machten den Nachmittag sehr angenehm - die Hunde hatten ihren Spaß. Und immer wieder überraschend, da glaubt man seinen Briard zu kennen, doch wenn alle so beieinander sind - man kann sich schon mal irren.

Hilu hat Cheelo (Balou) einen Pokal für seinen Jugend-Champion überreicht - wir sind stolz auf den Burschen.

Unser C-Wurf hat Hilu mit einem Bild überrascht. Dank der "Übersetzungsliste" von Marianne konnten - wer ist wer - alle Zweifel ausgeräumt werden.

Juni 2013 - BCD Jubiläums-Clubschau - 25 Jahre BCD

Schwanau hat sich von der guten Seite gezeigt - windig aber trocken. Die kleine "Überraschung" -Schnaken und das in Mengen, wie das tapfere Schneiderlein - 7 auf einen Streich! Weit über 100 Briards haben sich zu einer gelungenen BCD-Club-Schau getroffen.
Chigaami und Cheelo (Balou) haben sich brüderlich je ein V4 geholt - wir sind stolz auf unsere coolen Jungs. Mit einer Pre-Selektion wurde Papa Aragon belohnt.
Für Mensch und Briards waren das zwei lange, anstrengende Tage - unser Pavillion gab Schutz und Sicherheit.

Mai 2013 - VDH Ausstellung Saarbrücken (19./20.05.)

Das für dieses Jahr typische Maiwetter - (viel) nass und kalt - hat uns ständig begleitet. Toll wie unsere Hunde das überstanden haben. Chigaami hat in gelassener Ruhe diese beiden Tage an der Seite von Hilu fast ein bißchen genossen. Dieses kleine Rüdentreffen Chigaami, Balou und "Papa"-Aragon war sehr erfolgreich - jeder bekam mal ein V1 und .... Sind ja auch prächtige Burschen. Der Richterspruch bei der Juhu hat sich bestätigt - "...eine super gelungene Verpaarung...".

Mai 2013 - Briardspaziergang

An jedem 1. Sonntag im Monat treffen wir zu einem Briard-Spaziergang - wir haben das Gefühl alle
Hunde freuen sich schon darauf. Diesmal waren 23 schwarze und fauve Briards aller Altersklassen dabei!! Für
Spaziergänger und Radlfahrer auf den schmalen Waldwegen eine kleine Herausforderung.

Wir haben die Chance auf ein kleines Familienfoto genutzt - was nicht immer ganz leicht ist.



Damit nicht gerätselt wird: von links oben Abbanice, Bayuma, Kâbisha, Banjoko - von links unten Binoche, Chigaami, Romy.
Cara konnte sich nicht entschließen still sitzen zu bleiben.

Chigaami an seinem 1. Geburtstag

April 2013 - JuHu in Böhl-Iggelheim

Ein Familientreffen der besonderen Art - wenn Engel reisen - das erste schöne Frühlingswochenende begleitete unsere JuHu. Liese und Fynni trafen mit uns schon am Freitag ein. Wir inspizierten schon mal den Platz und trafen auf fast "Verwandte".

Der Freitag noch etwas durchwachsen, der Samstag kühl, aber der Sonntag nach anfänglichem zögern - ein schöner, sonniger Tag auch für unsere JuHu. Unsere Rüden Cheelo (Balou), Chigaami mit den Hündinnen Calilu (Maya), Chenoa (Kyomi), Chibala (Liese) und Coccinelle (Fynni) alle fanden einen Platz und Schutz in unserem Camp, das uns später vor der kräftigen Sonne schützte. Carmen und Robert mit unserem "Vater" Aragon haben den langen Weg nicht gescheut und freuten sich mit uns über die tollen Beurteilungen seiner Kinder.

Unsere Welpenbesitzer waren mehr als stolz wie sie mit ihren "Welpen" die Beurteilungen (Standard und Verhalten) überstanden - war ja alles Neuland, Zähne zeigen, an der Rute ziehen, ob sie lang genug ist, von Fremden befühlen lassen und dann durch Flatterbänder laufen, begleitet vom Rätschengeräusch und auf und zu klappenden Regenschirmen sich nicht ablenken lassen.

Am Schluß die Gesamtbeurteilung - Hilu's ernste und manchmal angespannte Miene (hoffentlich geht alles gut) hellte auf, als sie und natürlich unsere "Welpenbesitzer" ein dickes Lob von den Richtern für den gelungenen Wurf bekamen, das hat sich dann in den einzelnen Beurteilungen bestätigt - alles in allem ein gelungener Wurf.
Dank an alle - es ist nicht selbstverständlich 6 von 8 - einfach super unsere Welpenbesitzer - wir sind mehr als stolz.

April 2013

Ein spontanes kleines Familientreffen bei Carmen und Robert. Ein stolzer Vater mit seinen Söhnen von links Chigaami, Balou, Vater Aragon und Tochter Maya. Dieses Bild war nur möglich nach dem die vier sich ausgiebig ausgetobt hatten.

März 2013 - drei läufige Hundedamen - armer Chigaami

30. März Int. Hundeausstellung München VDH - welch ein Erfolg! Wir freuen uns mit Cheelo - jetzt Balou - über ein V1 und Landesjugendsieger Bayern und die Anwartschaft Dtsch. Jugendchampion VDH. Chigaami bekam diesmal nur ein sg, aber bei drei läufigen Mädels zu Hause - kein Wunder. Unser Deckrüde des C-Wurfs Aragon glänzte mit einem V2 und der Reserve-Anwartschaft Dtsch. Champion VDH.

Abbanice und Hilu haben ein Mantrail-Einstiegseminar besucht. Hilu war sehr skeptisch, ob die Prognose „am 3.Tag wird euer Hund ein Fremdtrail mit Winkel im Wald laufen“ auch eintrifft!
Unsere Seminarleiterin Dr. Aliki Busse hat es geschafft – es hat geklappt und alle sind mächtig stolz auf ihre Urkunde. Abba hatte schnell begriffen wie das geht – leider war es wie so oft – der Hundeführer muß noch an sich arbeiten und weil es Spaß gemacht hat - wir machen weiter
.

Der Winter verabschiedet sich, aber die Erinnerung bleibt an einen tollen Briard-Winter. Im Schnee toben ist einfach
herrlich. Im Rudel ist Chigaami inzwischen der "Größte" - aber nur der Größe nach. Kâbisha ist und bleibt der Chef.

Hilu kann sich über ein V3 in Offenburg freuen - er hat sich einfach super angestellt.

Ja und in Baden Württemberg haben wir schon mal "Frühlingsluft" geschnuppert - Schauliegen auf der Terrasse

Januar 2013

Welch eine Neuigkeit - wir haben mit unserem "Prinz-Buben" Chigaami seine erste Ausstellung auf dem
Messegelände in Nürnberg besucht - Hilu dachte so mal zum Üben und nicht so weit weg! Mit von der Partie
war auch sein Bruder Balou (Cheelo) mit seiner wunderbaren Familie. Wir konnten uns mit unseren beiden
Jüngsten über ein V1 (Chigaami) und V2 (Balou) riesig freuen. Carmen und Robert mit Aragon haben uns
die ganze Zeit liebevoll betreut und Aragon ("Papa" vom C-Wurf ) erkämpfte" sich an diesem Sonntag
gleich 3 Pokale!! Wir freuen uns riesig über diese wohlverdienten Erfolge - er ist einfach ein super
fescher Bursche.

November 2012

"Unser" Vito (aus dem B-Wurf) hat mit Sepp seine 1. Long-Mantrail-Prüfung - Level 1 mit Bravour
bestanden!!!!!!! Den Short-Trail haben beide "übersprungen" - eine super Team-Leistung . Wir freuen uns mit
Inge und Sepp und sind stolz auf unsere Spürnase. Herzlichen Glückwunsch.

Oktober 2012

Unser spontanes C-Wurf-Treffen - ein wunderschöner Tag - welch ein Glück - der Ausweichtermin wäre im Schnee versunken.
Alle Welpen haben sich prächtig entwickelt und es ist schön zu sehen - eine fröhliche Junghundeschar war da beisammen. "Papa Aragon" mit Carmen und Familie waren zu unserer Freude auch gekommen.

Ja und was so ein Spiegel alles widerspiegelt - dieser stolze Rivale muß verbellt werden oder! Zur Unterstützung von Aragon haben sich alle unserer Junghunde begeistert daran beteiligt.

September 2012

Es gibt Neues!
Chigaami hat sich mit Hilu in Mühldorf auf einer BCD-Ausstellung zum ersten Mal vorgestellt. Er war ganz cool und gelassen. Hilu war nicht nur mit dem Ergebnis - könnte ein typvoller Rüde werden - sehr zufrieden, sondern vor allem wie er sich verhalten hat.

Als Fynn bei uns übernachtete - ging das nicht nur sehr gut - es war einfach stressfrei.
Hilu hatte, als sie in Heilbronn war, auf dem Rückweg Balou und bei einem spätern Termin Camillo besucht. Man hatte das Gefühl, sie erkennen sich wieder und spielten ausgelassen miteinander.

Bei Cara's Besuch war es zum Anfang für sie etwas turbulent - Oma, Tante und Mama sowie Chigaami waren etwas viel auf einmal, aber nach kurzer Zeit war das alles vergessen und fröhliches Spiel bestimmte den Besuch. Leider mußte Chigaami erkennen - die Frauen haben das Sagen! Natürlich gegen "Bestechung" saßen dann alle bei Klaus.

Chigaami genießt erhöht zu "thronen" am liebsten auf einem Liegestuhl, der aber sicherlich bald zu klein sein wird.
Leider werden die schönen Spätsommertage bald zu Ende gehen.

.

..

Chigaami hat ein neues zu hause - er wird bei uns bleiben - Hilu und alle anderen freuen sich mit ihm.

.

.

Er entwickelt sich immer prächtiger, lernt schnell und ist ein richtiger "Schmuser". Kâbisha, Abbanice und Bayuma kümmern sich um seine Sozialisierung - nicht immer ganz lustig, aber es macht ihm sichtlich Spaß.

.

21.Juli 2012
Unser Welpentreffen - wieder gemeinsam mit Karin und lieben Gästen - stand unter einem glücklichen Stern, naja genau zum Geburtstag unseres A-Wurfs war nichts anderes zu erwarten!?- bis 10 Uhr dunkle Wolken und Regen und danach - bestes Briardwetter. Mehr als 22 Briards tummeln sich auf unserem Hundeplatz. Arthos vom Bodensee fühlte sich sehr wohl und wie man sieht, hat er sich zu einem prächtige Rüden entwickelt. Banjoko hat einen Pokal für seine Zuchtzulassung verdient. Aragon hat sich mit Frauchen sehr wohl gefühlt - naja bei den vielen netten Hundedamen kein Wunder. Das Gruppenfoto, eine Meisterleistung von Frauchen und Herrchen. Als Krönung ein Foto von unserem A- und B-Wurf. So ganz nebenbei konnten unsere Gäste sich die Kunst des Haareschneidens von Karin zeigen lassen.

...

..

..

..

08.Juli 2012
Und schon sind 8 erlebnisreiche Wochen vergangen. Es heißt Abschied zu nehmen. Aber .........

Ist das nicht ein Bild für Götter. Ein letztes gemeinsames Abschieds(fr)essen. Vorbei die Zeit des gemeisamen Spiels und Raufens.

.

01.Juli 2012
Unsere Welpen wurden gechipt und haben mit großer Gelassenheit ihre eU-Untersuchung bewältigt. Die Ärzte haben
die Welpen sehr gelobt und wir können nur die Klinik und das Team weiterempfehlen.
Auch die bisherigen Kinderbesuche waren für Hunde- und Menschenkinder lehrreich.

Unser Welpen-Freizeitparadies ist dank der guten Witterung voll eröffnet.
Können diese Augen Blödsinn machen - ja!!!!!!!! und wie!

. .

..

18. Juni 2012
Die Freiluftsaison ist eröffnet - so ein Tag im Freien macht ganz schon müde. So geordnet ist das "große Fressen" nur am Anfang!
Kein Blumentopf ist sicher, aber das ist das "Risiko".

. .

..

13. Juni 2012
Jetzt beginnt die Prägephase - eine paritätisch besetzte "Kinderstube" eine gute Gelegenheit - 8 Welpen und 8 Besucher und die "Hütte" ist voll. Für alle ein richtiger Spaß.

..


10. Juni 2012

Unsere Welpen nehmen den Besuch voll in Beschlag. Die Zähne wollen probiert sein - solange alles lacht! Aber nach dem Fressen - trotz Warnung, daß "Darmentleerung" fast sofort einsetzt! Nur bei vollem Einsatz aller "hier ist ein H... da auch - Achtung hier macht einer - hinter dir- paß auf - brauche eine Zeitung für Pipi..." ist das zu schaffen. Bis alle fertig sind und dann kehrt Ruhe ein.
Hoffentlich wird das Wetter besser - wir wollen raus und was von der "Welt" sehen.

..

7.Juni 2012
Besuch - zwar etwas eng aber kein Problem, da ist was los und knuddeln und streicheln ist immer angenehm. Mit Tartar haben sich die Welpen schnell angefreundet - aus der Hand gefüttert der krönende Abschluß des Tages.

. .

3.Juni 2012
Jetzt ist es so weit - der Garten ruft - heute war der erste Ausflug auf die Terrasse vorsichtig und abwartend, aber das wird sich schnell ändern. Die Milchbar wurde einfach nach draussen verlegt.

..

1.Juni 2012
Die Welt öffnet sich - das halbe Wohnzimmer gehört jetzt den Welpen. Der Auslauf wird gern angenommen und die Verstecke sind leider sehr vielfälltig - wir fangen an die Welpen zuzählen - "ja wo samer den". Aber es ist die reine Freude die Entwicklung zu verfolgen.

.

26.Mai 2012
Es laufen die Vorbereitungen für die Zeit, wenn es in den Garten geht. Die Fressnäpfe sind fertig und warten auf die gierige Welpen-Schar. Unsere beiden beobachten aus sicherer Entfernung, wie sich das Leben immer weiter entwickelt.

. .

20. Mai 2012
Gratulation - unser Stammvater des C-Wurfes Aragon - Bayumas Liebling, war am 14. Mai in St. Gallen mehr als erfolgreich. Am Samstag V1 und das CAC für den besten fauven Rüden und am Sonntag wieder ein V1, das CAC und das CACIB; wir freuen uns mit Carmen sehr über den Erfolg.

20. Mai 2012
Haben sie sich nicht prächtig entwickelt? Ja und Bayuma läßt sich verwöhnen.

.

15. Mai 2012
So lange unser "8 Zwerge" noch nicht ihre Wurfkiste verlassen, haben wir die Chance genutzt und unseren Garten ausbruchsicher gemacht - mal sehen wie er in 8 Wochen ausschaut. Das grüne Idyll wird in ca. 2 Wochen zu einem bunten Abenteuer-Spielplatz verwandelt.

. .

13. Mai 2012
Das Leben einer Hundemutter. Nicht mal in Ruhe fressen können .... aber es läuft alles gut. Die Wurfkiste wird streng "bewacht" und die Zeiten ausserhalb sind sehr kurz - nur das nötigste!

09. Mai 2012
Der erste Tag ist geschafft - Bayuma gewöhnt sich an das Mutter-Dasein, es hat ihr ja keiner beigebracht - es ist jedesmal ein kleines Wunder.
Putzen, säugen, schlafen, etwas fressen und trinken ...... und das Ganze wieder von vorne - rund um die Uhr. Kuscheln mit Mama - alle acht mal beieinander.


08. Mai 2012
Ganz auf die "schnelle" - wir sind heute stolz auf unsere Bayuma - 8 gesunde Welpen hat sie uns geschenkt. Drei Rüden und fünf Hündinnen "streiten" sich um die besten Zitzen. Wer nachzählt es waren - welch ein Zufall - 8 Bändchen vorbereitet. Morgen mehr.

07. Mai 2012

Jetzt kann es losgehen - Bayuma hat es sich in der Wurfkiste gemütlich gemacht. Mal sehen wieviele Bändchen wir brauchen werden.

01. Mai 2012

Die Vorbereitungen für den großen Tag laufen plänmäßig, und am Tag der Arbeit - wann sonst - sind diese, bis auf ein paar Kleinigkeiten, nahe zu abgeschlossen.

Ende April 2012

Jetzt wird es ernst! Die Wurfkiste ist aufgebaut und bezugsfertig ...... die Zweibeiner müssen mit dem ausgeräumten Wohnzimmer vorlieb nehmem ..... nur noch ca. 12 Tage und ...... wir freuen uns auf das was uns erwartet.

.

April 2012

Die Vorbereitungen laufen ....... wenn das nicht die Welpenhütte ist. Bayuma hat sie schon mal für gut befunden. So wird sie sicherlich nicht lange aussehen.

Wir haben liebe Grüsse vom Stammvater unseres C-Wurfes erhalten- romatisch die zwei - einfach ein hübsches Paar

Mal sehen welche Überraschung uns die Liebe bringt..........

So haben wir uns Ostern nicht vorgestellt!!

Wir haben wundervolle Ostergrüsse zu vermelden! Bei unser "kleinen" Bayuma haben sich mehrere Yumi/Aragon-Embryonen eingenistet!!!

 

10. März

Kurz vor unserer Heimreise verabschiedeten wir uns von der ganzen Familie Binder und Aragon dachte sich, wer weiß, wann ich wieder so wohlriechenden Damenbesuch kriege und sagte nochmals auf seine Weise Tschüs zu seiner Bayuma. Wir waren glücklich und freuten uns mit ihnen. Nun hoffen wir sehr, dass die kleinen "Aragon's" sich bei Yumi einnisten.

09. März

Nachdem sich beide so mochten, trafen wir uns am Abend erneut und kaum sprang Yumi aus dem Auto, schon saß Aragon auf ihrem süßen Popo - mitten auf der Straße!! Doch das war Yumi wohl doch zu schnell - also ein kleiner Spurt auf die Wiese und sie war bereit.
Carmen und ich waren zur Stelle, um ihnen beizustehen, doch sie hätten es auch ohne uns clever gemeistert.

08. März

Mit Bayuma, Bishi und Abbanice fuhr ich am 4. März nach Böhmenkirch. Von Montag an besuchten wir Aragon jeden Tag und Yumi umwarb ihn immer heftiger, aber er fand, dass die Zeit noch nicht "reif" sei.
Aber dann endlich am Donnerstag, nachdem sie nochmal richtig aufmüpfig war und Carmen und ich schon über eine Pause diskutierten, beschlossen die beiden: Pause!! - nein danke! Jetzt ist es so weit! Die Kühle des Tages beindruckte die beiden wenig - es hatte über Nacht geschneit. Carmen und ich freuten uns wie kleine Kinder ( wie wir Frauen eben so sind ), gönnten uns ein Gläschen Sekt und waren stolz auf unseren beiden Wutzies.

Februar / März 2012

Nach vielen schlaflosen Nächten haben wir uns entschlossen, unserem "Seelen-Briard-Abbanice" die Strapazen einer Erst-Spät-Geburt zu ersparen. Wir sind sicher, sie wird - wie vor drei Jahren - eine liebevolle Tante sein, wenn mit Bayuma alles positiv verläuft.
Zwischenzeitlich haben wir "Yumi's" Auserwählten "Aragon vom Schortetal" mit seinem supernetten Frauchen zu einem ersten Beschnuppern besucht. Unsere beiden anderen Mädels waren auch von ihm angetan. Nun hoffen wir sehr, dass die beiden während Yumi's heißen Tagen viel Spaß miteinander haben.

Februar 2012

Endlich Winter - jetzt können wir im Schnee herumtollen. Selbst unsere Ur-Oma Kâbisha fühlt sich dabei "pudel-wohl".

Mal sehen wie lange dies Wetter anhält.

November 2011

Das sind freudige Nachrichten Karin und Amys C-Wurf ist da - süße Sonntagskinder 6 Mädchen und 5 Jungs - Freude und Stress liegen da nah beieinander. Herzlichen Glückwunsch Karin und Amy - alles zum Wurf unter Karins Homepage - siehe unter LINKS.

Wir haben die letzten Herbstage für ausgiebige Ausflüge genutzt. Trotz etwas anstrengenden Wegen, ohne einen Ast zum Tragen kann Kâbisha nicht sein.

Auch vor den Toren von München eine schöne Herbstfärbung "Bavarian Summer" einfach schön.

Oktober 2011

Der Sommer verabschiedet sich - leider! Die letzten Sonnenstrahlen genießen Hunde und Menschen - das war ein wirklich schöner Herbstanfang.

Die letzten Wochen waren mit Ausstellung und Zuchtzulassung für Bayuma geprägt. Unser Nesthäkchen hat sich ihr letztes "SG" in Bochum geholt - wir konnten uns nicht mehr erhoffen - siehe Foto von unserem "Noch-Eisbär". Letztes Wochenende hat sie sich ihre Zuchtzulassung erarbeitet. Sie hat sich ohne ihr Rudel wacker geschlagen. Das Wetter hätte allerdings etwas freundlicher sein können. Danach gönnten wir uns noch ein paar sonnige Tage im idyllischen Zabergäu (Nähe von Heilbronn).

Herzlichen Glückwunsch für Nicole und Familie und zu Afras A-Wurf - Kâbisha ist mit ihren nahe zu 9 Jahren eine agile und stolze Uroma.

Karin erwartet mit Amy Anfang November ihren C-Wurf und wir freuen uns schon sehr auf die kleine Wutzies.

So ganz nebenbei - Abbanice und Hilu starteten am 1. Oktober beim Agility-Turnier in der A1-Klasse in Vaterstetten und ...... 2 mal 4 Platzierte bei jeweils 19 Startern - ein super Ergebnis bei den vielen Bordern und die Freude war groß Kombi-Sieger A1 - Gratulation.

Juli 2011

Banjoko
Ein spontaner Einfall - geh doch mal auf eine Ausstellung - Ingolstadt ist ja gleich um die Ecke. Und Banjoko darf sich mit dem Titel "Bundes-Sieger" schmücken mit einem V1 CACIB - wenn das nicht alle begeistert.

Familientreffen
Unser jährliches Familientreffen gemeinsam mit Karin bot vom Wetter fast alles Sonne, Wind, Regen ...aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Eigentlich ein Kâbisha - Kinder-Enkeltreffen. Es ist schön zu sehen, wie sich alle entwickelt und in den Familien ihren festen Platz gefunden haben. Ja und die kulinarischen Beiträge ließen sich nicht nur sehen, sondern schmeckten auch vorzüglich.


Alles in Allem eingelungens Fest mit glücklichen Züchtern Hilu und Karin, geschafften Briards - Verwandte sich anstrengend und Besitzern gestärkt mit Essen und Informationen zum Führen beim Agility.

Mai 2011

Diese Reise hat sich gelohnt - herzlichen Glückwunsch für Karin und natürlich für "Amy - Yeux Contur noirâtre" also einfach für beide!

Am 8.5.2011 in Dortmund das Ergebnis in der Klasse "Hündinnen offene Klasse fauve"

FCI-Jahrhundertsieger - Schau - V2 VDH-CHA RES
Jahrhundertsiegerzuchtschau - V1 VDH-CHA, CAC

April 2011

Eine nette Geburtstagsüberraschung - Bei strahlendem Sonnenschein haben uns Banjoko mit Roy und Daniela zum 2. Geburtstag unseres B-Wurfes besucht. So ganz nebenbei haben wir unseren "Holz"-Briard getroffen!!!

 

März 2011

Wir sind glücklich! Inzwischen sind die Ergebnisse zur eU-Untersuchung offiziell:

Kâbisha - Abbanice -Bayuma alle drei ohne Befund

Dezember 2010

Im Winter fühlen wir uns besonders wohl, das ausgiebige Spiel im Garten bereitet allen viel Vergnügen und der Rasen leidet nicht unter unserer Spiellust.

Es ist einige Zeit vergangen und es standen einige Besuche auf dem Programm. Mit den dreien wird der Volvo zwar etwas kleiner, aber ....alle haben sich eingeschränkt - vorallem Frauchen und Herrchen.

Der Besuch bei Banjoko war die reine Freude - der Garten mußte etwas leiden, aber allen hat es Spaß gemacht. Roy und Daniela haben uns derweil mit Kaffee und Kuchen verwöhnt.

August 2010

Am 21./22. fand auf dem Reitsbergerhof bei bestem Wetter das CAC Bayern statt. An der JuHu (Junghundebeurteilung) nahm unser B-Wurf mit Frauchen und Herrchen teil und schwitzten gemeinsam bei strahlendem Sonnenschein. Wir sind stolz auf unsere Hunde-"Führer" - das Verhalten einfach spitze und das ist das Ergebnis des guten Umfeldes in der Familie. Unter Hilu's Zelt haben sich alle in den Pausen erholt.

Das Gruppenfoto mit den Medallien leider etwas schwierig, aber nach einem so langen Tag nimmt die Konzentration ab und nichts wie nach hause.

Hilu mit Abbanice und Roy mit Banjoko waren am Sonntag nochmals dran. Hilu stellte Banjoko vor. Ja und Abbanice hat Hilu etwas überrascht. Im Ring bekam sie ein "V" und in der Kombinationswertung wurde sie dritte - von 17 Startern.

Jule aus dem A-Wurf hat uns mit Familie Anfang August auf der Durchreise besucht. Wie man sieht ein gutes Gespann.

 

Juli 2010

Es gibt gute Nachrichten - unseren ersten HD-Ergebnisse sind da. Banjoko, Batyah (Juli), Bayuma, Bhavani (Vito) und Berencie (Romy) haben alle eine A-Hüfte - wir freuen uns für alle mit.

Bayuma setzt dem Juli die Krone auf und hat als jüngste Teilnehmerin die BH (Begleithundeprüfung) geschafft. Bei kalten Temperaturen und im strömenden Regen wurde sie zweite und Hilu ist natürlich stolz auf unsere "Kleine". Jetzt kann es sportlich weitergehen.

Banjoko hat sich auf der BCD-Clubschau in Mühlberg (Thüringen) von seiner besten Seite gezeigt. Das "V" war schon was, aber mit Lucca - er war absolut der Jüngste Teilnehmer - haben sie ein super Junior-Handling absolviert - das war klasse und dafür gab es einen Preis mit Urkunde.

Im Juni haben wir uns zu einer Juhu-Vorbereitung getroffen. Neben dem Üben kam Spaß und Spiel für Mensch und Tier nicht zu kurz. Hilu hat wie immer auch für das leibliche Wohl gesorgt - allen sei Dank für einen gelungener Tag - und wir haben es tatsächlich geschafft - ein Gruppenfoto von dem fast vollständigen B-Wurf. Ein hübsches Bild Kâbisha als "Oma" mit zwei Welpen aus Karin's B-Wurf.

April 2010

Wir haben den 1. Geburtstag von unserem B-Wurf gefeiert. Zwar war es etwas kühl, aber bei strahlendem Sonnenschein - wenn (B)-Engel reisen lacht die Sonne. Unsere Drei zusammen mit Banjoko, Vito, Lotte, Romy und Juli genossen den Hundeplatz in seiner vollen Größe - lieben Dank an 1. Hundesportverein Vaterstetten, daß wir unsere Geburtstagsfeier dort genießen konnten.

Ein schönes Bild so alle bei einander - hat etwas gedauert!

Für Frauchen, Herrchen und die Kinder war gut gesorgt. Kaffee, Kuchen und Süßigkeiten für alle ausreichend - vielen Dank an alle, für ihre Mitbringsel. Kâbisha hat mit Hilu zu Beginn an alle eine kleine Geburtstagserinnerung verteilt.

Bei ausgelassenem Spiel und Spaß haben alle gut ausgetobt den Tag beendet. Schön zu sehen, was aus den "Kleinen" geworden ist.

März 2010

Otis - der Papa unseres B-Wurfes hat die geforderte ektopische Ureteren Untersuchung "bestanden" - er ist frei und darüber freuen wir uns sehr.

Banjoko und Bayuma haben sich auf der Hundeausstellung erstmals dem Publikum gezeigt. Das Wetter war sch...... aber allen hat es Spaß gemacht und wir haben uns über den zahlreichen Besuch gefreut. Roy hat sich mit Banjoko bei seiner ersten Ausstellung wacker geschlagen - ein zweiter Platz - weiter so! Bayuma muß noch ihren jugendlichen Übermut ablegen.

Januar 2010

Unsere Briards fühlen sich im Schnee einfach wohl. Ob beim Briardsspaziergang oder am See, das ausgelassene Spiel im Schnee macht es schwer für Gruppenfotos - Vito, Abbanice, Kâbisha, Bayuma und Banjoko - ein stolzer B-Wurf oder!

Dezember 2009 - Weihnachtsfeier vom monatlichen "Briardspaziergang"

Wie immer haben unsere Wirtsleute ihr Nebenzimmer "überlassen". In den weihnachtlich geschmückten Gastraum rückten fast 40 Erwachsene mit ihren Briards - etwa 18 - nach einem winterlich, stimmungsvollen Nachtspaziergang ein. Zuvor gab es noch einen aufwärmenden Apfel-Punsch. Die anderen Gäste staunten nicht schlecht, nicht nur wegen der vielen Hunde, sondern weil alles wie immer friedlich ablief. Beim Bingo gab es strahlende Sieger, kein Wunder bei dem Preis.

30. Oktober 2009

Herbststimmung pur. Wenn das Wetter etwas schlechter und es allein zu hause nur langweilig ist. Ja dann fällt einem nur Blödsinn ein. Stimmungsvollen Bilder aus dem Garten sorgen für einen "emotionalen" Ausgleich.

19. Oktober 2009

Unter widrigen Umständen - Dauerregen und dazu noch ein stürmischer Wind - eine BH zu laufen - na ja, aber die Beste zu sein, das muß man erst nach machen. Hilu und Abbanice schafften das Kunststück. Gratulation den beiden.

10. Oktober 2009

Es gibt doch gute Beziehungen zum lieben Gott - unser "Welpen"-Treffen mit Karin, Imke und Udo Lang stand unter einem guten Stern. Trotz Wettervorhersage - bis 16 Uhr manchmal Sonne dann viele Wolken aber kein Regen - bis 16 Uhr. Fast 35 Briards und über 50 Erwachsene und viele Kinder und Jugendliche feierten ein familiäres Briard-Familientreffen.

Aus unserem B-Wurf kamen 8 "Welpen" - fast vollzählig - mit vielen Familienmitgliedern. Zuerst waren Karin's und unsere "Welpen"-Besitzer etwas getrennt, aber schnell kamen sich alle näher. Die gemeinsame Liebe zum Briard hob die "Grenzen" schnell auf; die es für unsere Junghunde nicht gab.

 

 

Immer wieder erstaunlich - unter Briard's - immer alles stressfrei. Hilu hatte alle mit einem Brez'n-Herz begrüßt und dann ging es zwanglos weiter; etwas Spaß; etwas Sport; der Versuch eines Gruppenfoto's, etwas Ringtraining mit Imke und Karin für die JuHu. Zwischendurch ein "spielerischer" Verhaltenstest mit Udo, den alle mit Bravour bestanden haben.

Dann so langsam der gemütliche Ausklang.

Dank an alle Salat und Kuchenspender - Klaus hatte den Grill unter seinen bewährten Fittichen. Nochmals Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben - ganz speziell an Diana und Manon, die spontan eingesprungen sind. Der Platz des 1. Hundesportvereins Vaterstetten wird immer mehr zur Heimat des Briard-Welpen-Treffens hier auch ein besonderes Danke schön an Willi.

Hier ein paar zusätzliche Impressionen:

 

19. Juli 2009

Das mit dem schnellen Internet ist so eine Sache - deshalb jetzt ein paar Bilder vom Welpenspaziergang. Es war eine Freude die jungen "Wilden" zu erleben. Prächtig habe sich alle entwickelt und der gemeinsame Erfahrungsaustausch war sehr lehr- und hilfreich. Munter ging es los, die großen Briards vom monatlichen Briardspaziergang wurden schnell aus den Augen verloren, aber zum Schluß fanden sich alle wieder.

06. Juli 2009

Banjoko hat ein zuhause gefunden. Wir freuen uns mit ihm, denn hier passt er hin. Wenn unser Internet (VDSL) neu geschaltet ist, Bilder von unserem ersten Welpenspaziergang - für alle ein freudiges Ereignis.

30. Juni.2009

Hallo, ich bin Banjoko und suche noch ein liebevolles zuhause. Ich bin nicht nur knuddelig, sondern freue mich über jeden Besuch. Kinder mag ich besonders und sonst bin ein gemütlicher Typ. Meine Menschen-Mama übt mit mir jeden Tag "Sitz" und an der Leine gehen. So wie sich das immer anhört - ist sie mit mir ganz zufrieden.

19. Juni 2009

Jetzt heißt es Abschied zu nehmen. 8 intnesive Wochen sind vergangen und Wehmut kommt auf.

Die Zuchtabnahme ist erfolgt und alle waren sehr zufrieden. Unsere Tierärztinnen gaben die vorletzte wichtige Impfung und waren begeistert - kein Weheklagen oder Zicken. Ja und beim Fressen wird es so langsam eng, aber feste Plätze gibt es keine - Welpe wechselt durch..

Jetzt wartet nur noch unser knuddeliger Petrol-Rüde und unsere gelbe Schmusekatze auf ein liebevolles neues "Rudel".

8. Juni 2009

Spaß und Spiel bestimmen den Tagesablauf. Machmal liegen alle beieinander und manchmal .... Kâbisha will die Welpen erziehen und keiner kommt - ein ganz neues Gefühl. Ja und das Puppenbett war eigentlich zum Spielen und Tollen gedacht. Bedingt durch das Wetter haben sich die Welpen auch an das Naß von oben gewöhnen müssen. Das Kinderzelt für alle ein toller Spaß.

 

2. Juni 2009

Die Welpen wachsen ständig und gedeihen prächtig. Leider hat uns der Wettergott eine böse Überraschung beschert - der Fotoapparat hat einen Regenschauer nicht überlebt - deshalb verspätet neue Bilder. Liebe Frende haben uns geholfen und wir hatten auch etwas Zeit die Welpen-Schar und nicht nur die, zu knuddeln.

Otis war auch zu Besuch und wollte seinen Wurf begutachten - er fand sie sehr gelungen, aber mehr als ein Welpe war ihm doch etwas suspekt - mit Kâbisha hat er sich sofort wieder gut verstanden und die Welpen staunte über deren ausgelassenses Spielen.

Abbanice übte sich als Krokodil-Künstlerin fast zirkusreif oder - sieht aber gefährlicher aus als es war. Und diese Augen!!! Kann man solchen Augen widerstehen?

26. Mai 2009

Aber hallo - der Garten gehört jetzt uns - den Welpen. Bei schönstem Wetter wollen die Welpen den Spielplatz nicht verlassen. Die Schlafphasen werden immer kürzer. Alle weiteren Bilder unter B-Wurf! Zu unserer großen Freude ist Abbanice eine führsorgliche "Tante" mit einer Eselsgeduld - was man von der erziehungsberechtigten Kâbisha nicht immer sagen kann - Mütter sind einfach strenger!!!

18. Mai 2009

Wir wachsen und wachsen - die Wach- und Schlafphasen verschieben sich etwas, aber ..... Wie man sehen kann, ist die Familienprägung sehr intensiv. Manchmal sind mehr Menschen-(Kinder) bei den Welpen, aber dannach ist doch Ausruhen angesagt. Moritz läßt sich von all dem nicht beeindrucken.

12. Mai 2009

Hurra die Terrasse ein neuer Lebensraum und .... keine Probleme, da Kâbisha immer da war. Für alle ein traumhaft schöner Tag.

8. Mai 2009

Sind wir nicht schön. Der Auslauf muß dringend vergrößert werden. Wenn das Wetter mitspielt, werden am Wochenende erstmalig die Terasse erobern.

6. Mai 2009

Hurra, wir erobern die Welt!! Ab nächste Woche können wir auch besucht werden - bitte vorher anrufen, damit wir für jeden genügend Zeit haben. Weitere Bild-Impressionen unter B-Wurf.

3. Mai 2009

Jetzt geht alles schnell. Die ersten Laute und die ersten Gehversuche. Kater Moritz betrachrtet dies alles aus sichere Entfernung. Abbanice paßt auf, daß alles mit rechten Dingen zugeht.

28. April 2009

Fortschritte - jeden Tag neue Überraschungen. Die Ersten fangen an die Augen zu öffnen und versuchen ihre Beine zu benutzen. Um die jungen Augen zu schonen, werden wir Blitzaufnahmen einschränken. Lautstark wird Wunsch und Unmut artikulliert.

26. April 2009

Eine ist Woche schon vorbeit. Die Zeit vergeht im Flug. Bei Mama wird der Platz enger und enger - danach nur noch relaxen. Gut behütet schläft es sich sicher.

21.April 2009

Große Freude alle Welpen sind gesund und Kabisha ist eine liebevolle Mutter. Das Gedränge ist groß, aber bis jetzt haben alle genug abbekommen.

18.April 2009

Die Wurf-Vorbereitung liefen auf Hochtouren und das schöne Frühlingswetter hat sein Übriges beigetragen. Die Wurfkiste war schnell aufgebaut und wurde in Besitz genommen.

Wir sind glücklich 7 Hündinnen und zwei Rüden haben das Licht der Welt erblickt. Alles Weitere unter B-Wurf.

10. April 2009

Frohe Ostern wünschen wir allen Briard-Freunden.

Wir freuen uns schon riesig auf unserer "Osterhäschen" - Hauptsache sie sind alle gesund und munter.

16. März 2009

Die Freude ist groß! Jetzt ist es sicher - der neue Ultraschall trügt nicht - mindestens fünf Welpen können wir erwarten. Alles weitere unter B-Wurf.

08. März 2009

Wir hatten heute unseren Ultraschalltermin.
Zu unserer Freude und all derer unserer Freunde, die mitgefiebert und Daumen gedrückt haben:

Bishi wird wieder Mama!!!!!

Wir erwarten unsere "Kleinen" zwischen dem 15. und 17. April.

Alles Weitere unter B-Wurf.

Februar 2009

Wir, Hilu und Kâbisha, hatten ein "Date" mit Otis des Corbeaux farouches in der tief verschneiten Schweiz und hoffen, daß das Date "Folgen" - in neun Wochen - haben wird. Alle weiteren Info's unter B-Wurf!

Januar 2009

Ein Winter für Briards - kalt und trocken. Kâbisha und Abbanice sind gut drauf. Herrchen und Frauchen nehmen Rücksicht und gehen in schönster Umgebung Gassi. Das erfreut alle.

Ob es im Buga-Park mit seinen Ablenkungen ist, die beide glänzend bestanden haben oder in Wackersberg im Schnee bei herrlichem Sonnenschein.

Kâbisha sucht immer einen Stock zum Tragen und ist glücklich - dann hat auch Abbanice die Chance ihr Stöckchen länger zu behalten.

Oktober/November 2008

Wir gratulieren Karin und Amy zur erfolgreichen Zuchtzulassung und wünschen beiden viele gesunde Welpen für den geplanten A-Wurf.

Der Sommer verflog viel zu schnell - war es eigentlich richtig Sommer!?!? Uns kam es nicht so vor, vielleicht weil für einen Urlaub keine Zeit hatten. Hilu's Elternhaus, die beiden Gärten, Hundeausstellungen, BH-Prüfung mit Abbanice, Stallwechsel für unser Pferd Navajo hielten uns auf Trab. Jetzt freuen wir uns auf hoffentlich gemütliche Herbst- und Wintertage.
Wir planen mit Kâbisha nochmal einen Wurf. Hoffentlich hält sie sich diesmal etwas genauer an ihren Zyklus.

Anfang November bei schönstem Föhnwetter - über 20 Grad warm und sonnig - fuhren wir mit unseren beiden Wuschels in die Tölzer Berge. Die Blomberghütte unser Ziel - aber ein zu Beginn ziemlich steiler Wanderweg - brachte uns alle ganz schön zum Schnaufen und Schwitzen; wir sind ja sonst nur flache Gassigänge gewohnt.

Das schöne Wetter, die gute Aussicht, eine gute Brotzeit und unterwegs ausreichend viel Wasser entschädigten die "Mühen". Bergab ging alles viel leichter und Abbanice forderte Kâbisha immer wieder zum Spielen auf.

 

Danach waren wir ganz schön geschafft. Wie man sieht auch die Hunde und da kann man schon mal zu zweit in einen Korb liegen!!!

Nun warten wir auf die Läufigkeit von Bishi und können hoffentlich bald positv "Neues" berichten.

Was gibt es sonst zu berichten

Das Vereinsjubiläum hat uns gefordert - wir waren für den Spaßparcour zuständig und Hliu hat die Belohnung gerecht verteilt - wie man sieht. Es hat allen viel Spaß gemacht und das Hunderennen hat mehr Herrchen und Frauchen ausser Atem gebracht als die Vierbeiner.

 

Juni 2008 - unser 2. Welpentreffen gemeinsam mit Imke und Udo Lang von den Corbeaux farouches

Die Vorzeichen waren alles andere als günstig. Den Vortag hatte es noch heftig geregnet, aber am Samstag war es wenigsten trocken. Allerdings für die Jahreszeit doch etwas zu kühl. Hilu hatte in ihrem gut gerüsteten Hundeauto warme Sachen für den einen oder anderen dabei. Imke und Udo sind bei schönstem Wetter losgefahren, aber mit jedem Kilometer wurde es kühler - darauf war "Mann" nicht vorbereitet.

Arthos vom Bodensee hatte es etwas besser - dort war es noch schlechter. Aber wie zu sehen, er verletzte sich am Ballen und wurde fachmännisch verarztet. Unsere "Jüngsten" sind noch die reinsten "Eisbären".

Alle hatten trotzdem ihren Spaß. Die Welpen spielten bis zur Erschöpfung. Begegenungen der besonderen Art gehörten ganz selbstverständlich dazu.

So ganz nebenbei wurde natürlich der Gedankenaustausch gepflegt Ratschläge und Tipps wechselten vom einen zum anderen. Beim Ringtraining konnte jeder die eine oder andere kleine Hilfestellung gut gebrauchen.

Schade, das Wetter machte nicht so mit, aber die letzten gingen so um 18 Uhr, nach dem wir den Platz so verlassen hatten, wie wir in angetroffen haben - "Hundehäufchen frei".

Ein schönes Welpentreffen ging zu Ende und allen nochmals ein herzliches Danke für ihr Kommen.

April 2008 - Agility-Turnier in Vaterstetten

Hilu wurde von ihrer Trainerin animiert doch beim Agility-Turnier auf dem Vereinsgelände (26.4.08) zu starten. Alle Vereinsmitglieder waren natürlich auch stark in die Organisation eingebunden, somit blieb für Lampenfieber keine Zeit. Erschwerend, Hilu hatte sich zwei Tage zuvor bei einem Treppensturz eine heftige Schienbeinprellung zugezogen - aber mit einer ordentlichen Dosis Voltaren....
Hilu startete beim "Spiel" und auch bei den "A0 Beginnern". Sehr zu ihrem Leidwesen mußte sie jedes mal als erste starten. 5 Minuten Parcourbegehung und los ging's.

Bishi hatte einen guten Tag, obwohl sie lange Zeit in der Box ausharren mußte. Sicher war sie glücklich, sich bewegen zu dürfen und ließ sich super führen. Jedes mal meisterten sie den Parcour fehlerfrei und das Ergebnis läßt sich sehen - von jeweils 18 Startern erreichten sie einmal den fünften und einmal den achten Platz - Gratulation.

 

So kurz vor dem Wintereinbruch

Die schönen Herbsttage haben Abbanice und Amy zur gemeinsamen BH-Arbeit verleitet. Karin, Hilu und Trainer waren mit dem Ergebnis zufrieden. Man sieht es zumindest bei Hilu - sie lacht, während Karin konzentriert bei der Leckerli"Ausgabe" ist.

Im Laub fühlte sich Abbanice besonders wohl - ja und dann - dann mußte der Elch her halten. Ein herrliches Spielzeug. Die Variationsmöglichkeiten sind vielfältig Kuscheln, Ratzen, Knuddeln und Zerren - ja und was macht Kâbisha? Sie nagt mal kurz ein Ohr ab. Spannend wirds dann, wenn der Elch mit zu Frauchen auf den Sessel soll.

Kleines Familientreffen in Konstanz - 3.-5. August 2008

Brigitte und Peer hatten uns zu einem kleine Familientreffen an den Bodensee eingeladen - leider konnte Samson nur kurz bleiben und deshalb gibt es auch kein Bild von ihm. Es war eine wahre Freude der "Familie" beim Spielen zuzusehen. Kâbisha hat ab und zu erzieherisch eingegriffen, aber Abbanice und Arthos vergnügten sich aufs Beste.

Der Ausflug nach Meersburg hat einiges Aufsehen erregt, aber nicht der Besitzer wegen - alle drei zeigten sich von ihrer besten Seite.

Arthos ist ein prächtiger Rüde geworden und macht seinem Namen alle Ehre. Mal Gentleman, mal Souverän, mal Erhaben ja und wenn's um Spielen geht - siehe oben!!!

Ein schönes Wochenende mit herrlichen Briards - herzlichen Dank Brigitte und Peer.

BCD Clubschau auf Schloß Beichlingen - 6. bis 8. Juli 2008

Es war ein Ausflug für Amy, Abbanice und Kâbisha - natürlich auch für Karin und uns. Der Wettergott meinte es gut und es war ein schönens aber nicht zu warmes Wochenende. Eine schöne Landschaft mit einem fast 1000 Jahre altem Schloß.

Man fand immer Zeit für einen kleinen Plausch.

Amy und Abbanice starteten gemeinsam. Amy wurde von 15 Startern vierte - herzlichen Glückwunsch Karin. Abbanice hat es durch ihren kurzen Haare "nur" zu einem sehr gut geschafft. Kâbisha bekam ein vorzüglich.

Es war ein erfolgreiches Wochenende - fast wie im Urlaub.

Auf der Hinfahrt haben wir Jule besucht, die gerade sehr erfolgreich ihre Begleithundeprüfung für zukünftige "Behindertenhunde" bestanden hatte - herzlichen Glückwunsch.

Selektion und JuHu in Schwanau/Ottenheim - 8.- 10. Juni 2007

An einem schönen Wochenende in Schwanau/Ottenheim trafen sich mehr als 100 Briards. Zusätzlich brachten die 35 gemeldeten Junghunde viel Leben auf die Reitanlage. Die Rheinebene zeigte sich in seiner ganzen Vielfalt - Sonne - Gewitter - Regen - Schwüle - aber alles in allem waren es dank der guten Organisation drei gelungene "Briard"-Tage.

Unser Wurf war zahlreich vertreten; das ist nicht selbstverständlich - allen nochmals herzlichen Dank für ihr Kommen trotz der weiten Anreise.
Die Pavillions spendeten für Mensch und Tier den ersehnten Schatten und war allgemeiner geselliger Treffpunkt.

Abbanice - überraschte Hilu durch ihre Beurteilung
Amy - startete auch in der Jugendklasse- und das mit gutem Erfolg


Anouk - sie taute schnell auf und steht Jule in nichts nach
Arthos - er macht seinem Nammen alle Ehre und war durch nichts aus der Ruhe zu bringen
Jule - die "Hübsche", das fanden auch die Richter
Kâbisha - erstaunlich wie schnell alle Kinder ihre Autorität wieder akzeptierten

Alle zeigten sich von ihrer besten Seite. Hilu's "Bedenken" wurden sehr schnell zerstreut. Im Verhalten waren alle super. Trotz der Schwüle erfreuten sie in jeder Beziehung die Verhaltenstester.

Nach der Standardbeurteilung kann nur gesagt werden - alles sehr erfreuliche Junghunde mit schönen Augen und gutem Gebiß. Die immer leicht skeptische Hilu mußte anerkennen, alles in allem ein gelungener Wurf.

Im Rahmen der Schlußbesprechung lobte Norbert Haag die gute Bindung zwischen den "Junghunden" und ihren Besitzern. Das macht uns sehr stolz - "auf jeden Topf gehört der richtige Deckel"!

Es hat uns große Freude bereitet unsere "Welpenbesitzer" zu treffen und ihre tollen Fortschtitte in der Erziehung ihrer "Halbstarken" zu erleben.
Es macht uns immer wieder großen Spaß, sich gemeinsam zu treffen, zu reden und das nicht nur über Briards.

Welpentreffen 21.April in Vaterstetten


Dank an den Wettergott!! Er hat es gut mit uns gemeint. Bei strahlenden Sonnenschein fand unser erstes Welpentreffen auf dem Vereinsgelände des 1. Hundesportvereins Vaterstetten statt. Hilu hat mit den Vereinskollegen ein schönes Ambiente geschaffen. Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen alles was das Herz von Frauchen und Herrchen begehrt, war ausreichend vorhanden. Allen Helfern sei hier herzlich gedankt.

Von unseren sieben Welpen kamen 5, Jule mußte wegen einer Familienfeier absagen und Anouk war wegen "Überflutung" des Gartens verhindert.




Was uns sehr gefreut hat, nicht nur unsere Welpenbesitzer, sondern auch Welpenbesitzer aus der Zucht von Imke und Udo Lang nutzten die Gelegenheit zu einem kleinen Briardtreffen. So trafen sich fast 20 junge und erwachsene Briards. Zwei Geschwister von Kâbisha ließen es sich nicht nehmen den ersten Wurf ihrer Schwester anzuschauen - auch "Papa Agassi" kam um "seine" zwischenzeitlich zu Junghunden herangewachsenen Welpen zu treffen. Alles in allem, es war ein entspanntes, friedliches Treffen von gut erzogenen Briads. Der große Platz bot genügend Raum für abwechslungsreiches, gemeinsames Spielen.

Imke und Udo führten ein Ringtraining und einen Verhaltenstest durch. Dies gab für den einen oder anderen gute Anregungen und Tipps für das weitere Arbeiten mit dem heranwachsenden Briard.



Mitglieder des Hundesportvereins zeigten uns ein kleine Auszüge aus der fortgeschrittenen Hundearbeit:

Dog Dancing, Agility und Odedience


Alle diese Vorführungen waren gelungene Beispiele dafür, wie man mit seinem Hund durch sportliche Aktivitäten Spaß haben kann. Nicht nur der Spaß, sondern auch die Bindung des Hundes an Herrchen und Frauchen wurde dadurch deutlich gezeigt.

Allen Beteiligten nochmals herzlichen Dank für ein unvergessliches Welpentreffen. Besonderer Dank an unsere Welpenbesitzer, daß sie den teilweise weiten Weg nicht gescheut haben. Für uns war es schön zu erleben, welch gute Partnerschaft sie zu ihren Junghunden aufgebaut haben.

Da Jule nicht dabei sein konnte - haben wir sie kurzerhand vorher besucht. Ein schöner Tag in der Rhön. Nach kurzer abwartender Begrüssung, waren Jule und Abbanice im gemeisamen Spiel vertieft, unter den stets wachsamen Augen von Kâbisha und Hilu. Auch Jule hat sich super entwickelt und ist ein Mittelpunkt ihrer Familie geworden.

Wir sind stolz auf Euch alle und freuen uns auf ein Wiedersehen in Ottenheim zur Juhu.

Änderung Termin Welpentreffen 21. April

Wir wollen den Wettergott nicht herausfordern und haben unser Welpentreffen auf den 21. April verschoben. Eines ist sicher, so kalt wie jetzt, wird es nicht sein.

Alle geplanten Programmpunkte bleiben bestehen.

März 2007 - Welpentreffen

Unser erstes Welpentreffen findet am 24. März auf dem Vereinsgelände des 1. Hundesportvereins in Vaterstetten statt. Mal sehen wie sich unsere Welpen entwickelt haben. Damit das Ganze etwas aufgelockert wird, haben wir noch andere Welpenbesitzer aus der Zucht von Imke Lang eingeladen. Ein "kleines" Ringtraining und kleine Vorführungen runden den Tag ab.
Amy hat ihre erste Ausstellung hinter sich und zur Freude aller ein- Vv = vielversprechend - erhalten. Wenn das kein Anfang ist.

Jetzt noch ein paar Impressionen aus der jüngsten Vergangenheit. Der Frühling lockt in den Garten und alle fühlen sich dabei wohl.

Leider hat der Winter das nicht gehalten was im letzten Jahr der Winter war und so sind Spaziergänge im Wald und am See angesagt. Aber auch die machen Spaß. Wie man sieht haben sich Kâbisha und Abbanice prächtig entwickelt und verstehen sich untereinander und mit Frauchen sehr gut.

Der See biete natürlich mehr Auslauf und die alten Äste verleiten zum Spielen.

Kleine Erholungspause gefällig!

Auch die "Arbeit" in der Hundeschule darf nicht zu kurz kommen. Amy und Abanice treffen sich da regelmäßig sonntags. Erstaunlich, sie bevorzugen das Spiel untereinander, trotz der vielen anderen Hunde - ein Briard ist auch dabei.

Man sollte es nicht glauben, es war an ein paar Tagen doch Winter.

Der Garten hat im Herbst seine Reize. War nicht ganz einfach Stillzuhalten. Im Laub rumtoben ist viel lustiger. Allerdings auch anstrengend - Erholung ist angesagt - bequem kann das nicht sein!

Ein kleines "Zwischendurch"-Welpentreffen macht Spaß. In Konstanz und Bamberg haben wir uns mit dem einen oder anderen getroffen und wir waren mit der Entwicklung sehr zufrieden. Viel wichtiger aber, die neuen "Welpen"-Besitzer sind mit den neuen Familienmitgliedern glücklich. Alle haben sich hervorragend integriert.

Hier ein paar Impressionen aus Konstanz. Arthos, Samson und Anouk haben sich den Erziehungsmaßnahmen von Kâbisha ergeben. Der gemeinsame Spaziergang war für alle ein schönes Erlebnis.

In Bamberg war es Jule, die wir getroffen haben. Aber auch hier war die Freude groß.

 

Neujahr 2006

Es ist doch schon einige Zeit vergangen - aber das Jahr ging doch in schnellen Schritten voran. Unsere Welpen haben sich alle prächtig entwickelt und wir sind stolz auf unseren Wurf. Nein nicht nur auf unseren Wurf sondern auch auf unsere Welpenbesitzer. es macht einfach Spaß zu sehen wie sich alle so gemeinsam entwickeln. Bis ich die einzelnen Bilder überarbeitet habe einfach ein Gruß an alle und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir wünschen allen Gesundheit, Glück und viel Freude im Jahr 2007. Zum Nachdenken ein kleiner Spruch:

Im Wettlauf um gut oder besser,
vergiss nie die Freude des Seins.

 

30. September 2006

Es ist Zeit danke zu sagen. Dank an alle, die uns geholfen haben

- das Umfeld so zu gestalten, daß alles reibungslos geklappt hat
- die Welpen so auf die Welt zu bringen und großzuziehen , daß jetzt alle gesund und munter bei den neuen Besitzern sind
- alle Fragen zur Zucht und Prägung geduldig beantwortet wurden
- die Welpen zu prägen, daß sie fast alles wegstecken können
- alle gesundheitlichen Herausforderungen gemeistert werden konnten
- die neuen Besitzer lesbare Unterlagen erhalten haben
- daß die Internetseiten so sind wie sie sind

Wie anfangen? Zu allererst sei Imke Lang von den Corbeaux farouches genannt. Sie hat Hilu geduldig zu allen Fragen Zucht, Ernährung, Prägung, Krankheiten etc. Rede und Antwort gestanden. Ohne Imke wäre alles stressiger gewesen, denn als Erstzüchter steht man (Frau) doch vor dem einen oder anderen Problem, das nur durch langjährige Erfahrung schnell gelöst werden kann.

Hier auch Dank an den BCD für die Geduld mit den Formularen und dem ganzen Schreibkram.

Jetzt der Versuch möglichst alle zu nennen, die zum Gelingen unseres A-Wurfes beigetragen haben:

- Helmut und Petsi Hufnagl für eine geräumige, wiederverwendbare Wurfkiste - reiner "Luxus"

- Andrea Härtl, dank ihrer Utensilien ist alles einfacher gewesen - nur die Waschmaschine hat gelitten

- die medizinische Unterstützung durch die Tierärztinnen Frau Frischknecht und Frau Volz - ihnen hat es sicher etwas Spaß gemacht, unsere Welpen heranwachsen zu sehen

- Claudia Kinzler für Rat und Tat

- Frau Schwalbe-Hieber unsere hilfreiche Apothekerin

- Rainer und Manuela Wollensack für die Hilfe bei den Fragen zur Zucht

- alle, die unsere Welpen durch ihren Besuch mitgeprägt haben - hoffentlich habe ich niemanden vergessen
Dagmar mit Klaus, Diana mit Kindern, Heike mit Kinder und Mann, Manon mit Mann und Tochter, Manu, Petra und Georg, Rosi und Rolf, Sabine, Susanne mit Kindern, Stefanie mit Mann, Steffi mit Kindern

- Frau Mathesius-Zeumann für die Vorlage zu unserer Welpenbroschüre

- Uli Fischer, als Besitzer unseres Deckrüden Agassi de l’oasis romantique - seine Besuche haben uns sehr gut getan

- 1. Hundesportverein Vaterstetten für seine Leihgaben zur Gartenabgrenzung

- nicht zu vergessen unsere neuen Welpenbesitzer; wir sind sehr glücklich, wie unsere Welpen in ihrem neuen Rudel aufgenommen wurden

Ganz zum Schluß alle, die mir bei der Gestaltung der Homepage unterstützt haben - alphabetisch -
Frau Andres, Friedrich Endlicher, Tobias Frank, Gabi Ollmann. Eine Idee reicht nicht, man(n) muß sie auch umsetzen können.

24. September 2006

Jetzt sind alle Welpen bei ihren neuen Besitzern. Arietta ist bei uns geblieben; Kâbisha hat sie sich ausgesucht. Zwei sind am Bodensee, eine ist in der Schweiz, eine in Bad Kissingen und zwei sind in München. Wir sind glücklich, weil unsere Besitzer mit ihrem neuen Familiemitgliedern sehr glücklich sind.
Die Zuchtabnahme hat bei schönstem Wetter stattgefunden und Hliu hat die ersten Erziehungsmaßnahmen"ausprobiert". Ja und das Autofahren will auch geübt sein. Mit sieben sind ausflüge nicht so einfach, also haben wir sie "geteilt". Unter "Der Wurf" sind unserer letzten Bilder der Welpen.

Kaum zu glauben, aber Kâbisha lag auch schon so da - Erbmasse!!

Hier noch ein paat Impressionen aus den letzten Tagen.

 

02. September 2006

Hallo wir haben die Namen der Welpen festgelegt, allerdings ist der Name erst mit dem Einsetzen des Chip mit dem Welpen verbunden. Als A-Wurf haben wir folgende Namen in das Zuchtbuch eintragen lassen:

Für die Rüden: Aaron, Ahrtos, Ares

und für die Hündinnen: Abbanise, Amy, Anima, Arietta

30. August 2006

Die Welpen haben den Abenteuerspielpatz voll in Beschlag genommen. Leider spielt das Wetter nicht immer so mit, aber den Spieltrieb stört das wenig. Gefressen und getrunken wird im "Stehen". Kâbisha säugt inzwischen weniger dafür sind Erziehungsmaßnahmen angesagt. Weitere Bilder unter "Kinderstube"und unter "Der Wurf". Die Gesichter sind jetzt einfach schön.

22. August 2006

Inzwischen ist der Garten in der festen Hand der Welpen. So ganz nebenbei gibt es aber noch ein paar Impressionen, die es wert sind betrachtet zu werden. Selbst unser Teichfrosch läßt sich von der Welpenschar nicht aus der Ruhe bringen. neue Bilder auch unter Wurf und Kinderstube.

Eine recht seltene Aufnahme - sieben auf einen Streich. Das gelingt nur im Schlaf.

20. August 2006

Terrasse und Garten sind jetzt - hoffentlich - welpensicher gemacht. Leider sind viele Pflanzen im Garten wie z.B. Efeu, Farne, Clematis etc. nicht ganz ungefährlich (leicht giftig) für die Kleinen. Denn nichts ist von den kleinen spitzen Zähnen sicher. Aber mit einer Rennbahn bis zum Kirschbaum ist genug Platz für alle möglichen Spiele. Interessant der Blick aus Sicht der Welpen. Neue Bilder auch unter "Kinderstube".

13. August 2006

Endlich hat die Sonne mal ein paar Stunden gescheint und den Rasen abgetrocknet. Der erste Ausflug war möglich. Leider nicht über den normalen Weg - getragen, aber ...... alle waren sehr neugierig. Der neue Untergrund mußte erfühlt werden. Alle haben sich rasch an das Gras gewöhnt. Hoffentlich sind bald längere Ausflüge möglich. Neue Bilder auch unter Kinderstube.

11. August 2006

Bitte entschuldigt, daß wir etwas mit der Aktualisierung gebraucht haben, aber die Technik. Die Welpen sind inzwischen ganz schön groß geworden. Milch mit Apfel und Banane, Brei und zum Tagesabschluß etwas Tartar ergänzen die Muttermilch. Leider nicht immer "mit Messer und Gabel"

3. August 2006

Ab Mittwoch 9. August ist Besuchszeit für die Welpen. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch.

Die Türe ist offen und die Terrasse läd zum Besuch ein. Hoffentlich wird es wieder wärmer.

28. Juli 2006

14 Tage sind wir nun alt. Im Schlaf ist alles friedlich. Das Gedränge nimmt laufend zu. Gehversuche sind an der Tagesordnung. Leider ist der Kopf zu schwer, um lange die Balance zu halten. Allerdings bremst die den Bewegungsdrang nur wenig. Spannend, die Augen sind inzwischen geöffnet.

alles friedlich - wie lange
ganz schönes Gedränge

 

24. Juli 2006

10 Tage sind wie im Flug vergangen. Man glaubt es nicht wie schnell sich die Welpen entwickeln. Jetzt warten wir auf den nächsten großen Augenblick - hören und sehen.

alle oder keiner
danach sind alle erschöpft

Romantik pur

 

20. Juli 2006
Inzwischen haben die Welpen das Gewicht verdoppelt. Jetzt lohnt es sich, die Welpen einzeln zu fotografieren. Einfach unter "der Wurf" nachschauen. Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich sie sich in diesen jungen Tagen entwickeln. Das Leben ist voller Überraschungen.

17. Juli 2006
Die Welpen nehmen planmäßig zu. Die ersten Charakterzüge glaubt man zu erkennen. Schlafen und Trinken und Quieken, wenn sie nicht an die Quelle der Milch kommen, sind ihre wesentlichen "Tätigkeiten". Fotos siehe Wurf.

15.Juli 2006
Jetzt sind wir komplett.
Begonnen hat alles kurz vor 13 Uhr. Mit vier gesunden Welpen wären wir schon zufrieden gewesen, aber nach zwei Stunden kamen noch zwei. Das war's dachten wir, aber gegen 23 Uhr kam noch ein Nachzügler.

Drei Rüden und vier Hündinnen sind Kâbisha's Kinderschar. Sie ist eine super Mutter geworden, paßt gut auf ihre Welpen auf und die "Kinderstube" ist blitz sauber.

Etwas den Kopf auflegen ist schon bequemer
Kontrolle - sind alle sauber

 

14. Juli 2006
Heute ist unser Wurftag

Da ist genügend Milch für alle - Hilu ist ein geduldige Geburtshelferin

Der erste Welpe und gleich an der richtigen Stelle

Bis jetzt sind es drei Rüden und eine Hündin - mal sehen was noch kommt. Mutter und Welpen sind wohl auf und die Geburtshelfer auch.

Vor dem Wurftag

Wir warten gespannt auf die ersten Zeichen der Schwangerschaft. Seit dem 12. Juni sind wir sicher - es wird einen Wurf geben. Die gesicherte Aussage nach dem Ultraschall - es werden mindestens 4 Welpen sein. Lassen wir uns überraschen.

Die Vorbereitungen sind soweit "abgeschlossen"  ...  wir könnten loslegen.

Die Wurfkiste ist fertig und wartet auf die Welpen. Die ersten Spielsachen sind sicher verstaut. Der Garten wird auf den Ansturm der Welpen vorbereitet.

Ja und wenn alles weiter gut geht, dann werden wir Mitte Juli ein volles Haus haben und ab Anfang August sind wir zur "Besichtigung" frei gegeben.

Besuche sind , da es sicher einen Wurf gibt, jederzeit willkommen. Es würde uns freuen, alle zukünftigen Besitzer schon frühzeitig kennenzulernen.
Wie bei allen "Zucht-Anfängern" werden wir uns sehr schwer von den "Kleinen" trennen und dann ist es schön, rechtzeitig zu wissen, wo das neue zu Hause sein wird.